GN 2281 Dosenlibellen zum Einbau in Platten und Gehäuse


  • RoHS

Beschreibung

Ausführung

Empfindlichkeit

  • 10: Winkelminuten, pro 2 mm Blasenweg (nur Ausführung ALS)
  • 40: Winkelminuten, pro 2 mm Blasenweg (nur Ausführung KT)

Kennziffer

  • Nr. 1: ohne Kontrastring
  • Nr. 2: mit Kontrastring (nur in Ausführung KT für d = 12...18)
Gehäuse
Aluminium, eloxiert, schwarz ALS /
Sichtbereich, Glas
Kunststoff, weiß KT /
Sichtbereich, transparent
Füllung
  • farblos-transparent K
  • grün-transparent G (nur in Ausführung KT)

Information

Libelleneinsätze GN 2281 eignen sich wegen ihrer zylindrischen Bauform zum Einbau in Platten und Gehäuse und dienen dabei zur Überprüfung der horizontalen Lage von Vorrichtungen, Maschinen und Geräten.
Libelleneinsätze sind nicht ausgerichtet, d.h. es besteht kein Bezug zur Außenkontur der Libelle. Die Vertikallage muss durch Ausrichten des aufnehmenden Bauteils gewährleistet werden.
Bei der Ausführung ALS ergibt sich durch das schwarze Gehäuse eine Reflexion am Blasenrand, welche die Ablesbarkeit deutlich verbessert. Die Ausführung KT ist mit Kontrastring innerhalb des Libellengehäuses (Kennziffer 2) erhältlich, der für denselben Effekt sorgt.
Alternativ kann auch durch eine dunkle Wandung der Einbaubohrung eine entsprechende Kontrastverbesserung erzielt werden.

Auf Anfrage

  • andere Empfindlichkeiten

Technische Information

Begriffsdefinition

Eine Libelle ist ein mit einer Flüssigkeit und einer Gasblase gefüllter Hohlkörper zur Überprüfung der horizontalen Lage eines Gegenstandes. Die Position der Gasblase in der Flüssigkeit zeigt den Winkel und die Richtung an, um den der Gegenstand gegenüber der Horizontalebene geneigt ist.

Funktionsprinzip

Der Hohlraum, in dem sich Flüssigkeit und Gasblase befinden, ist auf der Oberseite mit einem definierten Radius versehen, so dass die Gasblase durch ihren Auftrieb immer an der höchsten Stelle aufschwimmt.
In der Regel sind Markierungen oder ein Kreis im transparenten Oberteil, zentrisch zur Mittellage, angebracht. Liegt die Gasblase exakt mittig innerhalb der Markierungen, so befindet sich der zu prüfende Gegenstand in der horizontalen Lage.

Libellenformen

Es wird zwischen Dosen- und Längslibellen unterschieden.
Dosenlibellen messen gleichzeitig Neigungswinkel und Winkellage z.B. einer Ebene, wogegen Längslibellen den Neigungswinkel nur eindimensional entlang der Libellenachse anzeigen.

Empfindlichkeit

Die Empfindlichkeit von Libellen wird als Neigungswinkel angegeben, z.B. 30 Winkelminuten bzw. 0,5 Grad. Dies ist der Neigungswinkel um den die Libelle geneigt werden muss, damit sich die Blase um 2 mm bewegt. Eine Libelle mit einer Empfindlichkeit von 6 Winkelminuten hat somit eine höhere Empfindlichkeit, als eine Libelle mit einer Empfindlichkeit von 30 Winkelminuten.

Neigungswinkel und Höhendifferenz

Teilweise wird die Empfindlichkeit auch in Millimeter pro Meter, also als Höhenunterschied pro Längeneinheit angegeben. Dabei kann nebenstehende Vergleichstabelle herangezogen werden.
HöhendifferenzWinkel w-
in Millimeter pro Meterin WinkelminutenGrad, dezimal
0.310.0167
0.930.0500
1.760.1000
2.9100.1667
5.8200.3333
8.7300.5000
11.6400.6667
14.5500.8333
17.5601.0000
Dosenlibellen zum Einbau in Platten und Gehäuse GN 2281